Trauringschmiede Trauring-Konfigurator

Testbericht

Bedienbarkeit

Der Konfigurator lässt sich intuitiv abarbeiten. Durch "Weiter"-Buttons gelangt man zum nächsten Konfigurations-Schritt. Man erhält jeweils klare Anweisungen, was im aktuellen Schritt zu tun ist. Die einzelnen Schritte sind in der Navigation am oberen Rand teilweise verschachtelt, wodurch man leicht den Überblick verlieren kann. Man findet aufgrund der Verschachtelung nur mühselig den "Weg" zu vorherigen Schritten zurück. Über den "Hilfe einblenden"-Button erhält man weitere Erklärungen zum jeweiligen Schritt. Der aktuelle Preis und die einzelnen gewählten Konfigurationsoptionen werden übersichtlich neben der Produktvorschau präsentiert. Eine Speicherung der Konfiguration auf dem Merkzettel ist anscheinend nur möglich, wenn man sich als Benutzer registriert.

(2.0 / 5.0)

Benutzererlebnis

Das Design schaut sehr veraltet aus und es werden häufig billig wirkende Skizzen verwendet.

(0.5 / 5.0)

Produktvorschau

Die Produktvorschau ist ein recht kleines Bild, welches sehr künstlich und unecht wirkt. Man kann die Perspektiven nicht ändern und die zu klein geratene Vorschau nicht vergrößern. Besonders merkwürdig wirkt das schwarze glühen des Ringes.

(0.5 / 5.0)

Individualisierungsgrad

Die Individualiserbarkeit ist in Ordnung. Die Schritte sind reichlich und auch die Optionen innerhalb der Schritte sind angemessen. Es ist möglich den Ring aus vier einzelnen Scheiben bestehen zu lassen und diese individuell farblich zu gestalten. Leider ist es nicht möglich, individuelle Handlungen, wie individuelle Diamantenplatzierung, vorzunehmen.

(3.5 / 5.0)

Gesamtwertung

Der Konfigurator bietet eine ordentliche Auswahl an Schritten und Möglichkeiten, geht allerdings nicht ins Detail.

(1.6 / 5.0)

Bewerter

Ulf Schmidt-Dumont

Bewertungskriterien

Alle Bewertungen werden auf Basis der hier genauer beschriebenen Bewertungskriterien vorgenommen.

Link

https://www.trauringschmiede.de/konfigurator.html

Anbieter Informationen

Das Konfigurator Verzeichnis ist ein Projekt der hamburger Agentur kaliber5 GmbH.